Dresden

 

 

 

 

Dresden günstig online buchen

 

Angekommen in Dresden wurde zunächst einmal im Maritim Hotel direkt an der Elbe eingecheckt. Das Hotel war eine sehr gute Wahl, da wir fußläufig alle Sehenswürdigkeiten erreichen konnten. Im Hotel sollte man, wenn möglich, ein Zimmer mit Blick auf die Elbe buchen. Je höher das Stockwerk, je besser der Blick. Der Sächsische Landtag liegt direkt in der Nähe des Maritims. Diesen kann man zu festgelegten Zeiten besichtigen.

 

Die Stadt erschien uns sehr sauber und aufgeräumt. Die Menschen waren freundlich und hilfsbereit. Das Zentrum rund um die Frauenkirche und Semperoper ist schon sehr eindrucksvoll.  Nicht verpassen sollte man eine Stadtführung in den Abendstunden mit dem Nachtwächter, da man hier in die alte Zeit zurückversetzt wird. Am Tage ist der Besuch der Semperoper eigentlich ein „Muß“. Beeindruckend was hier durch den Architekten Semper geschaffen wurde.

 

Von Dresden geht eine direkte Zugverbindung in die Sächsische Schweiz, die man nach ca. 20 Minuten erreicht. Begrüßt wird man von dem kleinen Städtchen Pirna, welches auch das Tor zur Sächsischen Schweiz genannt wird.  Auch am Abend hat Dresden viel zu bieten. Unterhaltung auf den Plätzen, Restaurants mit leckerem Essen und auch eine Rooftop Bar laden zum Verweilen ein. Sportler können den Tag mit einem kleinen Brückenlauf entlang der Elbe beginnen, um so frisch in den Tag zu starten. Die Elbstadt mit ihren vielen Gesichtern bietet sich für einen Kurzurlaub und als Station wunderbar an.

 

Sachsens Landeshauptstadt Dresden fasziniert und berührt durch die wechselvolle und schicksalshafte Geschichte und einmalige Bauwerke von besondere Schönheit. Die reizende Stadt an der Elbe ist für ihre beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, ein reichhaltiges kulturelles Angebot und herrliche Landschaftsziele in der nahen Umgebung bekannt.

 

 

 

 

 

Booking.com

 

 

 

 

 

Dresden sehen und staunen - Weltberühmte Bauwerke und Stationen

 

In der historischen Altstadt zeigt sich der Dresdner Barock in seiner ganzen Pracht und Schönheit. Weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie Frauenkirche, Zwinger, Semperoper, Residenzschloss, die Brühlsche Terrasse am Dresdner Elbufer, der Goldene Reiter und das Blaue Wunder versetzen die Besucher der Stadt immer wieder in Erstaunen. Vor den Toren der Stadt findet sich Schloss Pillnitz, in dem die Geschichte des internationalen Kunsthandwerkes anhand exklusiver Exponate belegt wird. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden halten wahre Meisterschätze bereit, darunter auch die Sixtinische Madonna von Raffael, die sich in der Gemäldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger befindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dresden am Abend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Brücke - Das blaue Wunder in Dresden

 

Blaue Wunder Dresden

 

 

 

 

 

 

 

Brauhaus rustikal an der Frauenkirche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bühne Semper Oper Dresden

 

 

 

 

 

 

 

Deckenbild Semperoper Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Luther Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grand Hotel Taschenbergpalais Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cholerabrunnen Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

Trabi in Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naturraum und Landschaften in der Dresdner Region

 

Erzgebirge, Sächsisches Elbland, Sächsische Schweiz, Oberlausitz - diese Landschaftsregionen sind schon für sich alleine gesehen beliebte Urlaubsziele für Wanderer, Naturverbundende und Aktivurlauber. Ein großes Netz an Rad- und Wanderwegen offenbart die schönsten Fleckchen. In der Dresdner Heide ist Durchatmen und Erholen angesagt. Ein  unvergesslicher Weihnachts- und Winterurlaub lässt sich im Erzgebirge verbringen.

 

 

 

 

 

►    Zweite Station Sächsische Schweiz zum Wandern

 

 

 

 

 

 

 

 

Was suchen Sie?